Cannot load xml source. Humanistische Vereinigung – Menschlichkeit und Vernunft seit 1848

Seit über 170 Jahren
für Menschlichkeit und Vernunft.

HV begrüßt Entscheidung gegen Sterbehilfe-Verbot

in Nachrichten


Das Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts zu § 217 StGB hat einen politisch und juristisch unerträglichen Irrtum des Gesetzgebers bereinigt. Eine verantwortungsbewusste Gesetzgebung muss nun...

Weiterlesen

Streifzug durch die Geschichte

in Nachrichten Jugendarbeit


Reiner Wagner, Träger des Hans-Schmidt-Preises und langjähriges SPD- und HV-Mitglied, ließ sein Leben Revue passieren: Wertvolle Erfahrungen für die Teilnehmer*innen der Jugendfeier, die sichtlich...

Weiterlesen

Bericht zur Benachteiligung nichtreligiöser Menschen neu erschienen

in Nachrichten


Aktualisierte Zwischenbilanz nach vier Jahren: „Gläserne Wände“ verhindern fast unverändert die verfassungsrechtlich vorgeschriebene Gleichberechtigung und -Behandlung in vielen Themenbereichen.

Weiterlesen

Klimakrise als Fluchtursache anerkennen

in Nachrichten


Die Flucht vor klimatischen Bedingungen und Veränderungen, die eindeutig auf den menschengemachten Klimawandel zurückzuführen sind, sollte gesetzliche Anerkennung finden. Dafür hat sich HV-Vorstand...

Weiterlesen

Große Resonanz auf Förderangebot

in Nachrichten HV


Die Nachfrage nach Stipendien des Humanistischen Studienwerks bestätigt frühere Prognosen.

Weiterlesen

Kein Niqab an den Schulen

in Nachrichten HV


Nach einem Gerichtsurteil in Hamburg unterstützt die Humanistische Vereinigung den Vorschlag, Vollverschleierungen an öffentlichen Schulen gesetzlich zu untersagen.

 

Weiterlesen

In unseren Medien

18.09.2014 | 19:00 - 21:00 Uhr

Darf man Unfug Unfug nennen?

Zur Abgrenzung von Wissenschaft und Pseudowissenschaft

Mühsam-Saal – Seidlvilla | Nikolaiplatz 1 | 80802 München

Download Weiterlesen
Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.