Wer wir sind > Transparenz

Transparenz

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Humanistische Vereinigung (HV), Körperschaft des öffentlichen Rechts (bis 30.06.2019: Humanistischer Verband Deutschlands – Bayern) Kinkelstraße 12, 90482 Nürnberg (Sitz)

Gründungsjahr: 1848


2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Organisationszielen

Die HV fördert und verbreitet eine am weltlichen Humanismus orientierte Lebensweise. Die Mitglieder der HV sind bestrebt, die Grundsätze des weltlichen Humanismus auch im Alltag zu verwirklichen und ein Leben mitmenschlicher Verantwortung zu führen. Schwerpunktmäßig ist es Ziel der HV, durch soziale Arbeit diese weltanschaulichen Grundlagen umzusetzen.

Die HV verpflichtet ihre Mitglieder weder zu Dogmen noch weltanschaulichen Bekenntnissen, sondern erwartet von ihnen, dass sie in eigener Verantwortung und Mündigkeit ihr Weltbild formen. Die HV bekennt sich zu einer freiheitlich-demokratischen und sozialen Gesellschaftsordnung und tritt für die konsequente Erfüllung und Einhaltung aller Grundrechte ein, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10.12.1948 durch die Vereinten Nationen als gemeinsames Ziel aller Völker und Nationen verkündet wurden.

Die HV fördert die Erkenntnis, dass die persönliche Freiheit und der verantwortungsvolle Umgang mit ihr das höchste Gut des Menschen ist. Insbesondere verteidigt sie entschieden Glaubens- und Gewissensfreiheit und das Recht auf volle Entfaltung der Persönlichkeit, ausgehend von den Rechten des Kindes, wie sie in der Erklärung der Vereinten Nationen vom 20.11.1959 beschlossen wurden.

Die HV fordert deshalb, dass die Gesellschaft allen Bürgerinnen und Bürgern eine Bildung ermöglicht, die auf dem Boden der Vernunft und des wissenschaftlichen Fortschrittes steht. Ihre Verwirklichung bedingt die Möglichkeit uneingeschränkter Information und die Freiheit von Kunst, Wissenschaft und Technik, Forschung und Lehre. Die HV tritt ein für die Trennung von Staat und Kirche im Sinne weltanschaulicher Neutralität des Staates, sowie für die Rechte und Interessen von Konfessionsfreien in Staat und Gesellschaft.

Die HV tritt ein für die Ächtung des Krieges und für eine Völkerverständigung, die aufgebaut ist auf den Prinzipien des Humanismus und der Menschenrechte. Sie bekämpft deshalb jede Form von Militarismus und setzt sich für allgemeine Abrüstung ein. Die HV tritt ein für die Erhaltung der ökologischen Grundlagen allen Lebens. Die HV ist parteipolitisch unabhängig.

Die Satzung der HV können Sie hier als pdf herunterladen.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Die Steuerbegünstigung ergibt sich aus der rechtsförmigen Natur einer öffentlich-rechtlichen Weltanschauungsgemeinschaft (K.d.ö.R.). Die derzeit gültige Bescheinigung des Finanzamtes Nürnberg finden Sie hier.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger*innen

Hauptamtlicher Vorstand: Michael Bauer
Bereichsgeschäftsführerin Pädagogik: Ulrike von Chossy

Präsidium (ehrenamtlich)
Präsident: Sebastian Rothlauf
Vizepräsident*innen Regine Steib und Rainer Ruder
Beisitzer*innen: Thomas Blassl, Robert M. Huber, Martin Knauer, Max Schmidt, Thorsten Schmidt, Armin Uebel, Wolfgang Wuschek
Vertreterin der Jungen Humanist*innen: Natascha Otto
Revisionskommission: Monika Bach, Bernd Loth, Hans-Jürgen Ringlein

5. Tätigkeitsbericht

Die HV veröffentlicht im jährlichen Turnus einen Tätigkeitsbericht. Den aktuellen Bericht finden Sie hier.

6. Personalstruktur

Die Humanistische Vereinigung K.d.ö.R. beschäftigte zum Stichtag 31.12.2018 insgesamt 229 Mitarbeitende, davon 111 in Vollzeit und 118 in Teilzeit. Ehrenamtlich engagieren sich jedes Jahr eine Vielzahl von Menschen in der HV, sei es z.B. in unseren Kitas als Vorleseoma/-opa, als Tutor*in in unserer Schule, als Helfer*innen bei unseren Veranstaltungen, durch die Leitung von Arbeits- und Gesprächskreisen oder in unseren Gremien. Alles zusammengenommen stellen jedes Jahr über 300 Menschen einen Teil ihrer Zeit der ehrenamtlichen Mitarbeit bei uns zur Verfügung.

Es besteht ein Haustarifvertrag mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, der die Grundlage der Entlohnung der Mitarbeitenden ist. Die betriebliche Mitbestimmung wird durch die Mitarbeitendenvertretung gemäß MAVO gewährleistet.

7./8. Angaben zur Mittelherkunft und zur Mittelverwendung

Hier finden Sie die Bilanz des Jahres 2018.

Die Gewinn- und Verlustrechnung 2018 der Humanistischen Vereinigung finden Sie hier.

Einzelne Erläuterungen und Angaben:
Mitgliedsbeiträge: 79.346,60 €
Institutioneller Staatszuschuss für weltanschauliche Zwecke: 13.453,55 €
Spenden: 782.278,65 €


9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

a. Beteiligungen
Humanistisches Sozialwerk Bayern gGmbH (100%)
Philoscience – gemeinnützige Gesellschaft für Wissenschaftsvermittlung mbH (100%)
Humanistisches Sozialwerk Deutschland gGmbH (48%)
Deutscher Humanistentag gGmbH (37%)

b. Trägerschaften rechtlich nicht-selbständiger Organisationen
Stiftung weltlicher Humanismus
Humanistische Medien A.ö.R.
Humanistisches Studienwerk A.ö.R.
Humanistische Hilfe A.ö.R.

c. Verbundene Vereine
Humanistische Akademie Bayern e.V.
Förderverein Pumuckl-Haus e.V.


10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

a. Juristische Personen
Zahlungen, die mehr als 10% der Jahreseinnahmen, d.h. mehr als 1,05 Mio. €, umfassten, erhielten wir von:
- Stadt Nürnberg
- Stadt Fürth
Es handelte sich in beiden Fällen um die gesetzliche Betriebskostenförderung nach BayKiBiG für unsere Kindertagesstätten in den jeweiligen Städten, die kommunal ausgereicht werden. Sie enthalten einen staatlichen Anteil von ca. 60%.

b. Natürliche Personen
2018 gab es keine derartigen Zuwendungen von natürlichen Personen.

Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.