Einrichtungen > turmdersinne

philoscience gGmbH

Mit seiner philoscience gGmbH betätigt sich die Humanistische Vereinigung in der Wissenschaftsvermittlung: philoscience organisiert Fortbildungen, wissenschaftspädagogische Angebote und populärwissenschaftliche Veranstaltungen und betreibt überdies das Hands-on-Museum turmdersinne. Dieses ist eine wissenschaftspädagogische Erlebnisausstellung rund um Sinne und Wahrnehmung am Westtor der Nürnberger Stadtmauer. Eröffnet wurde das Museum im Jahr 2003, seitdem stehen auf sechs Stockwerken 27 Exponate zum Ausprobieren bereit. Schwerpunkt der Ausstellung sind dabei visuelle Wahrnehmungsphänomene.

Die philoscience gGmbH richtet außerdem das jährlich stattfindendes Symposium mit mehreren hundert TeilnehmerInnen aus. Das mobile Angebot tourdersinne bietet faszinierende Phänomene für Schulen, Unternehmen, Ausstellungen, Museen und wissenschaftliche Einrichtungen vor Ort und die boxdersinne tourt durch Schulen und ist bei Sozial- und Bildungsträgern zu Gast.

Weitere Informationen finden Sie hier auf www.turmdersinne.de

Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.