Beratung > Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung schützt

Sichern Sie sich Ihr Recht auf Selbstbestimmung, auch bei Unfall und schwerer Krankheit.

Die Humanistische Vereinigung ist seit über 10 Jahren in der Sterbebegleitung tätig. Aufgrund dieser Erfahrung haben wir in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben ein Konzept der Patientenverfügung entwickelt - exklusiv für unsere Mitglieder.

Mit der Patientenverfügung, Notfall-Ausweis und diversen Vollmachten treffen Sie für die Zukunft wirksame Regelungen für medizinische Notsituationen und/oder zum selbstbestimmten Lebensende. Zum Beispiel können Sie verfügen, dass qualvolle und nur noch leidensverlängernde Maßnahmen unterlassen werden müssen und bestimmte persönliche Wertvorstellungen zu beachten sind.

Nur, wenn der Willenserklärung nachweislich eine gründliche und individuelle Entscheidungsbildung zugrunde liegt, kann sie später Rechtswirksamkeit gegenüber den behandelnden Ärzten beanspruchen! Deshalb stehen wir Ihnen beim Verfassen einer Patientenverfügung gerne beratend zur Seite.

 

 

Patientenverfügung und Vollmachten: So sorgen Sie vor

Wenn Sie auch in Zukunft Ihren Willen gewahrt sehen und Regelungen für spätere Behandlungssituationen vornehmen möchten, finden Sie in unserer Vorsorgemappe alles, was Sie dafür brauchen.

Unsere Vorsorgemappe enthält:

  • Formular zur Patientenverfügung (PV)
  • Ergänzungsformulare zur PV für besondere Behandlungssituationen
  • Vorsorgeverfügungen für den Pflegefall
  • Formulare zur Vorsorgevollmacht
  • Notfallausweis

Damit Sie Ihre Verfügungen bei Bevollmächtigten und anderen Personen Ihres Vertrauens hinterlegen können, erhalten Sie alle Formulare in mehrfacher Ausführung. Zur besseren Orientierung stellen wir ihnen außerdem erläuternde Texte, Entscheidungshilfen und eine Zusammenfassung der aktuellen Rechtslage zur Seite.

Die Vorsorgemappe bestellen

Wenn Sie Mitglied der Humanistischen Vereinigung sind, können Sie sich Ihre Vorsorgemappe in gedruckter oder elektronischer Form zusenden lassen. Melden Sie sich dafür telefonisch unter der 0911/43104-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an pv[at]humanistische-vereinigung.de.

Bei Fragen

Sollten Sie Fragen zum Abfassen einer Patientenverfügung haben, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Melden Sie sich gerne telefonisch unter 0911/43104-0.

Persönliche Beratung

Für ein persönliches Beratungsgespräch steht Ihnen im Humanistischen Zentrum Nürnberg unser Berater für Ethik im Gesundheitswesen (cert. Klinikum Nürnberg) und für Herr Michael Bauer, nach telefonischer Terminvereinbarung (0911 431 04 - 0) gerne zur Verfügung.

Podcasts zum Thema

Das Thema Patientenverfügung und Sterbebegleitung wurde auch in unserem Humanistischen Magazin auf Bayern 2 Radio behandelt. Hier haben wir zwei Auskopplungen als Podcasts für Sie bereitgestellt: ein Gespräch zur Suizidbegleitung mit Michael Bauer, HV-Landesbeauftragter für Patientenverfügungen und Ethikberater, sowie einen Beitrag zur Freitodhilfe durch Roger Kusch. Sie finden diese Audio-Dateien auch über die Links im Menü.

Gespräch zur Suizidbegleitung

Beitrag zur Freitodhilfe durch Roger Kusch

Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.